Eine Schule im Dorf

Lage

Auernheim liegt auf dem östlichen Teil der Schwäbischen Alb, dem Härtsfeld. Das Dorf Auernheim gehört zur Gemeinde Nattheim. Diese Gemeinde besteht aus Nattheim selbst und den Teilorten Fleinheim, Auernheim (ca. 570 Einwohner) und Steinweiler (ca. 330 Einwohner).

Einzugsbereich

Die Schüler der Auernheimer Grundschule kommen zu etwa 2/3 aus Auernheim und etwa 1/3 aus Steinweiler. Durchschnittlich besuchen ca. 30-35 Kinder die Grundschule Auernheim.

Schulgebäude

Unser Schulgebäude stammt aus den 60er Jahren und wurde noch als „Volksschule“ gebaut. Im Obergeschoss gibt es zwei große Klassenräume, die durch eine Faltwand getrennt sind. So kann dort auch ein großer Raum geschaffen werden. Im Erdgeschoss befindet sich ein weiterer Klassenraum, die Bücherei und das Lehrerzimmer mit Verwaltung. Der Eingangsbereich wird als Aula und Pausenhalle genutzt.

An die Schule angebaut ist ein Gymnastikraum und die Turn- und Festhalle. Diese zusätzlichen Räume können tagsüber von der Schule mitgenutzt werden.

Außenbereich

Um die Schule erstreckt sich ein großes Freigelände mit Bolzplatz, Turngarten, Wiesenflächen und ein Hartplatz. Viele Geräte motivieren zur Bewegung. Auch ein kleiner Schulgarten wird bewirtschaftet.

Der Parkplatz vor der Turnhalle dient unserer Schule als Verkehrsübungsplatz.

 

 

Unsere Grundschule und das Dorf Auernheim aus der Vogelperspektive: